Bitte klicken zur Sendung

Zur aktuellen Sendung: Viertakt-Allrounder
Verbrennungsmotoren – ihnen gehört die große Leidenschaft von Lukas Schumacher aus Urbach im Westerwald.

„Herzlich willkommen zu HwK-TV ...“

Mit diesen Worten begrüßen seit 1998 Moderatorinnen und Moderatoren im Regionalfernsehen ihre Zuschauer. Jeden zweiten Mittwoch neu produziert, gibt es im 30-Minuten-Takt Handwerk pur. Dabei hat die Crew von HwK-TV in über 600 Sendungen einiges vor die Kamera bekommen: Handwerker, Politiker, Sportler, Vertreter von Kirchen und Kommunen, der Bundeswehr. Ihnen allen gemein war ein handwerklicher Bezug. Es wurden junge und alte Menschen portraitiert, Drehorte hundert Meter über dem Erdboden genauso aufgesucht wie Orte tief unter der Erde. Rückblicke, Einblicke und Ausblicke ...

Am 7. November 1998 fiel der Startschuss für ein in Deutschland einmaliges Projekt: Die Handwerkskammer Koblenz ging mit HwK-TV auf Sendung. Die Bilder aus dem Handwerk „lernten laufen“. Heute wird die Sendung von der Handwerkskammer Koblenz verantwortet und komplett produziert – von der Planung über die Filmarbeiten vor Ort, die Interviews, den Schnitt im HwK-Studio, die Nachvertonung bis zum sendefertigen Format. Zu sehen ist HwK-TV im Internet unter www.hwk-tv.de sowie im Programm des Regionalfernsehens von „TV-Mittelrhein“ und „WW-TV“. Mit diesen Partnern werden technisch 1,2 Mio. Menschen im nördlichen Rheinland-Pfalz über das Kabelnetz erreicht, außerdem via Satellit (Astra Satellit 19,2° Ost) fast alle europäischen Haushalte von Schweden bis Spanien. Außerdem ist das Programm über Internet (www.tv-mittelrhein.com) zu sehen.

Damit nutzt die Handwerkskammer Koblenz mit HwK-TV alle gängigen medialen Übertragungsformate und ist weltweit präsent.

Ergänzt wird das umfangreiche Format HwK-TV, das ca. 6 Minuten Sendelänge hat, durch Nachrichten aus dem Handwerk, die jeden Montag im Regionalfernsehen über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen berichten.

 

TV-Reise durch das Handwerk

Die TV-Reise durchs Handwerk führt die Zuschauer in HwK-Werkstätten, Handwerksbetriebe in der Region, steigt mit einem Weltmeister im Dachdeckerhandwerk auf´s Dach, geht mit einem anderen zu Reparaturarbeiten im Schwimmbad unter Wasser, sitzt an der Seite mobiler Kfz-Pannenhelfer und ist „on tour“ oder steht nachts neben dem Bäckermeister am Ofen. Wichtig, so lautet die Botschaft der medialen Zusammenarbeit mit dem Fernsehen, ist die moderne und ansprechende Darstellung der Vielfalt des Handwerks, seiner Leistungspalette, die Menschen hinter den Kulissen ins Rampenlicht zu rücken, die ausbilden, Unternehmen führen oder gründen, sich der Meisterprüfung stellen oder mit Top-Noten gerade den Gesellenbrief geschafft haben. Es geht um das Ungewöhnliche, Herausragende, das Alltägliche - eine Mischung, die beim Zuschauer ankommt, der in HwK-TV den Handwerker um die Ecke aus einer neuen Perspektive kennen lernt.

Das alles wird abwechslungsreich und aktuell fürs Fernsehen aufgearbeitet. Natürlich spielt auch die Handwerkskammer Koblenz mit ihrem Dienstleistungsangebot, dem Beratungsservice, mit ihren vielen Kampagnen und Veranstaltungen eine Rolle in der Außendarstellung via TV.

Weitere Informationen zu HwK-TV gibt die Handwerkskammer Koblenz, Tel.: 0261/398-161.